Themendokumentation

43 views 😃0

Kopfzeilen-Menüs

dominicht

Sie können zusätzlich zum Aktionsmenü (Warenkorb, Sprache, Währung usw.) das Hauptmenü und ein Untermenü anzeigen, wenn Platz erlaubt ist.

Es wird empfohlen, nicht zu viele Menüpunkte in der ersten Zeile Ihres Menüs zu haben. Wenn sich zu viele Elemente auf derselben Ebene befinden, kann dies für den Benutzer verwirrend sein und zu einer schlechten Umwandlungsrate führen. Außerdem kann das Layout bei kleineren Geräten beschädigt werden.

Hauptmenü

Sie können einige verschiedene Elemente in Ihr Hauptmenü aufnehmen. Sie können jedes der folgenden Elemente zu den Menüelement-Slots im Einstellungsbereich hinzufügen:

  • Dropdown-Menü „Kategorien“: Mit dieser Option wird eine Schaltfläche in Ihrem Menü angezeigt, die ein Dropdown-Menü mit Ihren Produktkategorien umschaltet.
  • Kategorieliste (Inline): Diese Option zeigt die Liste Ihrer Kategorien als Menüelemente an. Ihre Unterkategorien können nach Ihren Wünschen in einem einfachen Untermenü oder Megamenü angezeigt werden. Für diese Option ist es vorzuziehen, nicht zu viele Elemente auf der ersten Ebene zu haben.
  • Marken: Mit dieser Option wird ein Link zu der Seite angezeigt, auf der eine Liste Ihrer Marken angezeigt wird.
  • Navigationslinks: Mit dieser Methode können Sie verschiedene Links anzeigen. Um Ihrem Menü Navigationslinks hinzuzufügen, besuchen Sie Design > Navigation und klicken Sie auf das Standardmenü mit der Taste main. Dort können Sie Links hinzufügen.
  • CTA-Blöcke: Diese Option zeigt ein Untermenü mit bis zu 4 Aufrufen von Aktionselementen mit Text an. Sie können Bilder in jeder gewünschten Größe hochladen. Wenn Sie jedoch möchten, dass alle Bilder dieselbe Größe haben, vergewissern Sie sich, dass sie vorhanden sind, bevor Sie sie hochladen. Die empfohlene Bild-/Fotogröße für CTA-Artikel beträgt 750px (Breite) mal ?px (Höhe).
  • Blog: Diese Option zeigt Links zu Ihrem/Ihren Blog(s) an.

Zweites Menü

In einigen Kopfzeilenlayouts können Sie ein zweites Menü anzeigen. Erstellen Sie dazu einfach ein Menü mit dem Namen „Zweites“, damit die Taste des Menüs zu secondary wird. Fügen Sie dann einfach zu aktivierende Menüelemente hinzu.

War dies hilfreich?